Genre: Coming-of-Age Drama

 

Logline: Ist wirklich etwas passiert? Wenn ja, wieviel? Beekes neuer Stiefvater kommt der 16-Jährigen eines abends viel zu nah. Statt sie zu beschützen, spielt ihre Mutter die Ereignisse runter. Beeke ist allein, sie muss sich selbst befreien – und zwar schlagartig. 

 

in den Hauptrollen: Nellie Thalbach, Katarina Gaub, Uwe Rohde

 

Regienotiz: Beeke wird der Boden unter den Füßen weggerissen, als Andreas in jener Nacht an ihr Bett kommt – sie besäuselt und ihren Nacken streichelt. Für die 16jährige Beeke steht plötzlich ihr Zuhause, ihr schützender Kokon, auf dem Spiel. Was wenn er das nächste Mal kommt und...

 

Wo fängt Missbrauch an? Und: Was dann? Beeke geht. Denn, auf das Weitergehen kommt es an. Auf das langsame Wachsen der Freiheit, darauf, sein ganz eigenes Leben zu entwerfen. 

 

Awards and Festivals: 

 

- Kurzfilmpreis des DEA Film Festival 2014 // Verliehen auf der Berlinale vom Goethe Institut

- interfilm 31. Internationales Kurzfilmfestival Berlin // "Deutscher Wettbewerb" // Nov 2015

- Clermont-Ferrand Short Film Festival // International Competition // Februar 2015

 

- 36. Max-Ophüls-Preis // Kurzfilmreihe "Memories" // Saarbrücken // Januar 2015